AWS Lake Formation: Data Lakes schneller anlegen

AWS Lake Formation Data Lakes schneller anlegen

AWS Lake Formation ist ein neuer Service, den unser Technologiepartner Amazon Web Services vor kurzem allgemein verfügbar gemacht hat. Wir zeigen, was damit möglich wird.

Es handelt sich um einen full-managed Service, der es Kunden erleichtern soll, Data Lakes aufzubauen, zu managen und abzusichern. Mit AWS Lake Formation werden nun viele Schritte beim Aufsetzen eines Data Lakes vereinfacht oder sogar automatisiert. Dazu zählt AWS zum Beispiel das Sammeln, bereinigen und katalogisieren von Daten sowie die Aufbereitung dieser Daten für die weitere Anaylse.

Datenquellen automatisiert anbinden

Über vordefinierte Templates können nun Daten aus verschiedensten Quellen leichter und vor allem schneller importiert und automatisch klassifiziert bzw. aufbereitet werden. Außerdem kann der Zugriff auf die Daten mit Hilfe von Policies zentral und basierend auf den User Groups gemanaged werden.

Mit diversen AWS Services können die Daten im Data Lake dann weiter analysiert werden. Heute schon verfügbar sind aktuell (Stand August 2019) Amazon Redshift, Amazon Athena und AWS Glue. Amazon EMR, Amazon QuickSight und Amazon SageMaker  sollen laut AWS in den nächsten Monaten folgen.

AWS Lake Formation ohne Zusatzkosten

Der Service kann ohne Zusatzkosten genutzt werden, wie gewohnt bezahlen Kunden lediglich für die zugrunde liegenden und in Anspruch genommenen AWS Services. Den neuen Service finden Sie direkt unter folgendem Link: https://aws.amazon.com/lake-formation.

AWS: Wir bieten, was Kunden fordern

“Our customers tell us that Amazon S3 is the ideal place to house their data lakes, which is why AWS hosts more data lakes than anyone else – with tens of thousands and growing every day. They’ve also told us that they want it to be easier and faster to set up and manage their data lakes,” sagt Raju Gulabani, Vice President, Databases, Analytics und Machine Learning bei AWS. “That’s why we built AWS Lake Formation, so customers can spend more time learning from their data and innovating, rather than wrestling that data into functioning data lakes. AWS Lake Formation is available today and we’re excited to see how customers use it as one of the building blocks for growing and transforming their businesses and customer experiences.”

Wenn Sie Unterstützung rund um das Thema Data Lakes und Data Warehousing in der Public Cloud benötigen, so können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen.

 

Dieser Beitrag basiert in Teilen auf einer Pressemeldung unseres Technologiepartners AWS: https://press.aboutamazon.com/news-releases/news-release-details/aws-announces-general-availability-aws-lake-formation

Ihr Ansprechpartner bei VINTIN

Christoph Waschkau

Mitglied der VINTIN Geschäftsführung

+49 (0)9721 67594 10

kontakt@vintin.de

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.


Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.