AWS: Neuer Storagetyp „io2“

AWS: Neuer Storagetyp "io2"

Das neue EBS-Volume von Amazon bietet eine 100-mal höhere Haltbarkeit und ein 10-mal höheres IOPS-zu-Speicher-Verhältnis bei gleichem Preis im Vergleich zu derzeit vergleichbaren Volumen

Unser Technologiepartner Amazon Web Services (AWS) kündigte die allgemeine Verfügbarkeit von io2 an, der nächsten Generation von Provisioned IOPS SSD-Volumes für Amazon Elastic Block Store (Amazon EBS). Das neue io2-Volumen ist für eine 100-fach höhere Haltbarkeit des Volumens (99,999%) ausgelegt, verglichen mit der 99,9%igen Haltbarkeit der io1 Amazon EBS-Volumes. Eine höhere Haltbarkeit des Volumes verringert die Wahrscheinlichkeit von Speicherausfällen und macht die Primärkopie der Kundendaten widerstandsfähiger, was zu einer besseren Anwendungsverfügbarkeit führt. Mit io2 können Kunden zum gleichen Preis wie io1 10x höhere Input/Output-Operationen pro Sekunde (IOPS) von ihrem bereitgestellten Speicher ausführen, so dass sich die Leistung erheblich verbessert, ohne die Speicherkosten zu erhöhen. io2 ist ideal für leistungsintensive, geschäftskritische Anwendungen, die eine höhere Verfügbarkeit benötigen, wie ERP-, CRM- und Online-Transaktionssysteme und die Datenbanken wie SAP HANA, Oracle, Microsoft SQL Server, IBM DB2, Apache Cassandra, MySQL und PostreSQL, die sie unterstützen. Um genaueres zu den io2-Volumes zu erfahren, besuchen Sie: https://aws.amazon.com/ebs.

Amazon EBS bietet bereits vier verschiedene Volume-Typen zu verschiedenen Preispunkten und Leistungsmaßstäben an, um praktisch jede Anwendung zu unterstützen, die Kunden in der Cloud ausführen möchten, einschließlich relationaler und nicht-relationaler Datenbanken, Unternehmensanwendungen und großer Datenanalysen. Kunden wählen speziell io1-Volumes (die bisherigen EBS-Volumes mit der höchsten Leistung), um ihre kritischen, leistungsintensiven Anwendungen wie SAP HANA, Microsoft SQL Server, Splunk, Apache Cassandra, IBM DB2, MySQL, PostgreSQL und Oracle-Datenbanken auszuführen. Für diese Anwendungen wünschen sich die Kunden eine größere Haltbarkeit der Volumes, um die Ausfallsicherheit ihrer Primärdaten zu verbessern und eine bessere Anwendungsverfügbarkeit zu erreichen. Darüber hinaus stellen Kunden zur Erfüllung ihrer IOPS-Anforderungen für diese Anwendungen oft mehr Speicherplatz zur Verfügung, als benötigt wird, was zu höheren Ausgaben führt, als ihnen sonst entstehen würden. Für diese Anwendungen möchten Kunden nur den Speicher bereitstellen und bezahlen, den sie tatsächlich benötigen.

io2-Volumes der nächsten Generation sind so konzipiert, dass sie eine 100-fach höhere Haltbarkeit des Volumens (von 99,9 % auf 99,999 %) bieten, wodurch die Verfügbarkeit geschäftskritischer Anwendungen verbessert wird. io2-Volumes haben den gleichen Preis wie io1-Volumes, wobei die vorhersehbaren Kosten für EBS-Kunden gleich bleiben, unterstützen aber jetzt ein 10-mal höheres IOPS/Speicher-Verhältnis und bis zu 500 IOPS für jedes bereitgestellte GB, so dass Kunden mehr Leistung erhalten können, ohne ihre Speicherausgaben zu erhöhen. Ähnlich wie io1 ist io2 für eine maximale Leistung von 64.000 IOPS, 1000 MB/s Durchsatz und Latenzen im einstelligen Millisekundenbereich ausgelegt. Kunden können mit Elastic Volumes neue io2-Volumes erstellen oder ihre vorhandenen Volumes einfach auf io2-Volumes aufrüsten. Mit Elastic Volumes können Kunden den Volume-Typ ohne Ausfallzeiten für Anwendungen ändern, die auf ihren Amazon Elastic Compute Cloud-Instanzen (Amazon EC2) laufen.

„Kunden verlassen sich auf den äußerst haltbaren AWS-Blockspeicher, um ihre geschäftskritischen Anwendungen in jeder Größenordnung am Laufen zu halten“, sagte Mai-Lan Tomsen Bukovec, Vice President, Block- und Objektspeicherung, AWS. „Wir freuen uns, heute neue io2-Volumes mit hoher Haltbarkeit ankündigen zu können, die bestehenden Kunden ohne zusätzliche Kosten eine 100-mal höhere Volumenhaltbarkeit als io1 bieten. Für Neukunden, bei denen fünf Neuner der Haltbarkeit des Speichers für die Migration von geschäftskritischen Anwendungen vor Ort auf AWS entscheidend ist, vereint io2 Leistung, Haltbarkeit und Agilität in einem einzigen EBS-Volumen.

Kunden können neue io2-Volumes mit nur wenigen Klicks über die AWS Verwaltungskonsole, die AWS Befehlszeilenschnittstelle oder die AWS SDKs erstellen. io2-Volumes sind momentan in US Ost (Ohio), US Ost (N. Virginia), US West (N. Kalifornien), US-West (Oregon), Asien-Pazifik (Hongkong), Asien-Pazifik (Mumbai), Asien-Pazifik (Seoul), Asien-Pazifik (Singapur), Asien-Pazifik (Sydney), Asien-Pazifik (Tokio), Kanada (Mitte), Europa (Frankfurt), Europa (Irland), Europa (London), Europa (Stockholm) und Naher Osten (Bahrain) erhältlich, wobei weitere Regionen bald folgen werden.

Möchten Sie mehr über unseren Technologiepartner AWS erfahren? Wir beraten Sie umfassend und mit jahrelanger Erfahrung! Kontaktieren Sie uns jederzeit mit ihrem Anliegen!

 

Dieser Artikel beruht in Teilen auf einer Meldung unseres Technologiepartners AWS: https://press.aboutamazon.com/news-releases/news-release-details/aws-announces-general-availability-amazon-ebs-io2-volume

Ihr Ansprechpartner bei VINTIN

Christoph Waschkau

Mitglied der VINTIN Geschäftsführung

+49 (0)9721 67594 10

kontakt@vintin.de

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.