Extreme Networks erhält ISO-Zertifizierungen und fördert somit Informationssicherheit & Datenschutz

Extreme Networks erhält ISO-Zertifizierungen und fördert somit Informationssicherheit & Datenschutz
Lesedauer: 3 Minuten.

Unser Technologiepartner Extreme Networks hat bekannt gegeben, dass er der einzige Anbieter von Cloud-Netzwerken ist, der derzeit dreifach nach den Kriterien der International Standards Organization (ISO) für die Einhaltung der Best Practices und Kontrollen von Informationssicherheits-Managementsystemen zertifiziert ist. ExtremeCloud™ IQ ist nun die am umfassendsten zertifizierte Cloud-Netzwerkmanagement-Plattform der Branche. Sie bietet Kunden das höchste verfügbare Niveau an Informationssicherheit und Datenschutz, beseitigt Risiken und ermöglicht es ihnen, mit Zuversicht in die Cloud zu wechseln. Extreme hat außerdem seine regionalen Rechenzentren erweitert, sodass mehr ExtremeCloud IQ-Abonnenten auf der ganzen Welt ihre Daten lokal halten und die Einhaltung von Gesetzen zum Datenschutz und zur Datensouveränität sicherstellen können.

ExtremeCloud IQ ist die einzige Cloud-Netzwerkmanagement-Plattform, die derzeit nach ISO 27017 und ISO 27701 zertifiziert ist, und seit Oktober 2019 auch nach ISO 27001. Es ist die einzige ISO 27001-zertifizierte Cloud-Netzwerkmanagementlösung, die auf Amazon Web Services, Google Cloud Platform und Microsoft Azure sowie in privaten und On-Premises-Cloud-Umgebungen verfügbar ist.

ExtremeCloud IQ wird für die Verwaltung von fast 1,6 Millionen Netzwerkgeräten pro Tag eingesetzt, Tendenz steigend. Extreme wurde von Omdia als der am schnellsten wachsende Anbieter von Cloud Managed Networking-Lösungen im Jahr 2020 ausgezeichnet.

ISO 27701 stimmt mit der General Data Protection Regulation (GDPR) der Europäischen Union überein und ist die Datenschutzerweiterung von ISO 27001, die einen neuen Standard für die Implementierung eines Privacy Information Management Systems (PIMS) setzt. ISO 27017 ist eine Konformitätserklärung und ebenfalls eine Erweiterung der ISO 27001, die spezifische Kontrollen für den Cloud-Betrieb hinzufügt. Diese Zertifizierungen, zusätzlich zu der ISO 27001-Zertifizierung von Extreme – die einen Prozess für die Einrichtung, Implementierung, Aufrechterhaltung und kontinuierliche Verbesserung von Informationssicherheits-Managementsystemen in einer Organisation definiert – ermöglichen es Extreme, seinen Kunden Services anzubieten, die die aktuellsten internationalen Best Practices für Informationssicherheit und Datenschutz einhalten.

Als zusätzliche Maßnahme hat ExtremeCloud IQ den Level 1-Status im Security Trust Assurance and Risk (STAR)-Programm der Cloud Security Alliance (CSA) erreicht. Durch dieses Programm können Kunden ExtremeCloud IQ im Kontext mit den meisten Sicherheitsstandards weltweit betrachten, wodurch sie ein besseres Gefühl für die Sicherheit der Plattform im Zusammenhang mit den lokalen Vorschriften bekommen können.

Extreme verfügt über 17 regionale Rechenzentren (RDCs) auf der ganzen Welt, mit einer Cloud-Präsenz, die sich über 5 Kontinente in 13 Ländern erstreckt. Erst kürzlich gab Extreme die Eröffnung von RDCs in Toronto, Sao Paulo und Bahrain bekannt. Das Unternehmen plant, in den kommenden Monaten weitere RDCs in London und Singapur zu eröffnen. Die Einrichtung von RDCs ist eine Erweiterung der Bemühungen von Extreme, eine hochsichere Cloud-Management-Plattform anzubieten. Ein Rechenzentrum in unmittelbarer Nähe zu haben, ermöglicht es den Kunden, die lokalen Gesetze zur Einhaltung von Datenschutzbestimmungen leichter einzuhalten und bietet eine verbesserte Leistung für lokale Unternehmen sowie für globale Unternehmen, die in der jeweiligen Region Geschäfte machen.

Wir gratulieren unserem Technologiepartner Extreme Networks zu den Zertifizierungen! Haben Sie noch Fragen zu unserem Technologiepartner Extreme Networks? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns einfach!

Dieser Blogartikel beruht in Teilen auf einer Pressemeldung unseres Technologiepartners Extreme Networks: https://investor.extremenetworks.com/news-releases/news-release-details/extreme-sets-new-standard-cloud-networking-security-advancing?_ga=2.251091846.1098183514.1619438550-53169304.1558957667

Ihr Ansprechpartner bei VINTIN

Michael Grimm

Mitglied der Geschäftsführung

+49 (0)9721 675 94 10

kontakt@vintin.de

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.