Hybrid-Cloud-Infrastruktur von Nutanix auf Amazon Web Services verfügbar

Hybrid-Cloud-Infrastruktur von Nutanix auf Amazon Web Services verfügbar

Nutanix Clusters ermöglicht nahtlose Anwendungsmigration und vereinheitlicht für Unternehmen den Betrieb über verschiedene Clouds hinweg, um ihre Cloud-Reise mit AWS zu beschleunigen

Unser Technologiepartner Nutanix hat die allgemeine Verfügbarkeit von Nutanix Clusters auf AWS bekannt gegeben. Die Lösung erweitert die Flexibilität und die Einfachheit der Benutzung der Nutanix-Software für hyperkonvergente Infrastrukturen (HCI) – ebenso wie aller Nutanix-Produkte und -Dienste – auf Bare-Metal-Amazon-Elastic-Compute-Cloud(Amazon EC2)-Instanzen auf Amazon Web Services (AWS). Damit liefert Nutanix eine Hybrid-Cloud-Infrastruktur, die es Unternehmen erlaubt, ihre Digitalinitiativen zu beschleunigen und ihre Ausgaben zu optimieren – Prioritäten, die in Zeiten der COVID-19-Pandemie noch stärker an Bedeutung gewonnen haben. Nutanix bietet einen zentralen Stack, der Rechen- und Speicherkomponenten integriert sowie einen vereinheitlichten Betrieb über private und öffentliche Clouds hinweg, integriertes Networking mit AWS sowie Lizenz-Portabilität von privaten zu öffentlichen Clouds ermöglicht. Auf diese Weise werden sowohl zentrale technische als auch betriebliche Herausforderungen in der Hybrid-Cloud-Ära adressiert.

Laut Gartner werden bis 2021 90 Prozent der Unternehmen ein Multi- oder Hybrid-Cloud-Modell im Einsatz haben, um ihren IT-Anforderungen gerecht zu werden. Unternehmen benötigen die Flexibilität mehrerer verschiedener Clouds, sehen sich bei der Verwaltung von privaten und öffentlichen Clouds jedoch nach wie vor mit Komplexität, operativen Silos und hohen Kosten konfrontiert. Eine vereinheitlichte Lösung, die ein konsistentes Nutzungserlebnis, Tooling sowie Betriebsabläufe über verschiedene Clouds hinweg bietet, wird es Unternehmen ermöglichen, diese Silos aufzulösen und Ineffizienzen zu reduzieren, während sie gleichzeitig von der Flexibilität profitieren, für jeden Workload die passende Cloud wählen zu können.

Mit der aktuellen Neuerung erweitert Nutanix die Einfachheit und leichte Benutzbarkeit seiner Software auf öffentliche Clouds. Dies beseitigt die Kosten und Komplexität der Verwaltung von hybriden Umgebungen und ermöglicht eine nahtlose Mobilität zwischen privaten und öffentlichen Clouds. Aufgrund der eingebauten Networking-Integration mit AWS ist hierzu keine Überarbeitung der Architektur der Anwendungen erforderlich. Kunden verfügen nun über die Flexibilität, für jede Applikation die passende Cloud-Umgebung zu wählen. Darüber hinaus profitieren sie von Lizenz-Portabilität über Clouds hinweg, ein unmittelbarer Vorteil für die Optimierung von Kosten und Ressourcen.

Darüber hinaus werden Kunden in der Lage sein, den gesamten Software-Stack von Nutanix auf privaten und öffentlichen Clouds zu nutzen, darunter die Lösung für unstrukturierten Speicher Files, die Lösung zur Anwendungsorchestrierung Calm sowie die Verwaltungs- und Automatisierungslösung für Datenbanken Era.

„Wir freuen uns, mit der Veröffentlichung von Clusters auf AWS die Erweiterung der privaten Cloud-Umgebung eines Unternehmens auf AWS zu unterstützen. Kunden erhalten so die Flexibilität, das Maximum aus ihren AWS- und Nutanix-Umgebungen herauszuholen“, so Doug Yeum, Head of Worldwide Channels and Alliances bei Amazon Web Services, Inc. „Kunden können nun von Nutanix Clusters auf AWS profitieren, indem sie dieses neben ihren Cloud-nativen Anwendungen in AWS bereitstellen und ihre digitale Transformation beschleunigen.“

Zu den zentralen Funktionen von Nutanix Clusters gehören:

  • Anwendungs- und Daten-Mobilität: Nutanix Clusters schafft Abhilfe für ein großes Problem, dem Unternehmen auf ihrer Reise in die Cloud gegenüberstehen, indem es eine nahtlose Möglichkeit bietet, Legacy-Anwendungen und -Daten in die Cloud zu verschieben. So sorgt die Lösung für Mobilität, ohne die Architektur der Anwendungen überarbeiten zu müssen – ein Vorgang, der sehr kostspielig und zeitraubend sein kann.
  • Optimierter Betrieb durch vereinheitlichte Cloud-Umgebung: Nutanix Clusters erlaubt es Kunden, ihre Infrastruktur sowie ihre Anwendungen über private und öffentliche Clouds hinweg zu erstellen, zu verwalten und zu orchestrieren – und das mit nur einer zentralen Oberfläche. Im Gegensatz zu anderen Lösungen, die lediglich ein Silo-basiertes Cloud-Management ermöglichen, erweitert Nutanix Clusters diesen Vorgang auf die private und öffentliche Cloud. Durch diesen zentralen Stack entfällt die Notwendigkeit, jede Umgebung durch ein separates Team verwalten zu lassen sowie Teams umzuschulen. Vielmehr sorgt er für eine nahtlose Anwendungsmobilität über verschiedene Clouds hinweg.
  • Eingebaute Networking-Integration mit AWS: Dank der eingebauten Integration mit der AWS-Networking-Schicht bringt Nutanix Clusters Vorteile für die Einfachheit der Bereitstellung sowie die Leistung. Die Networking-Integration erlaubt es Kunden zudem, ihre bestehenden AWS-Konten zu nutzen, inklusive ungenutztem Guthaben, virtueller privater Clouds sowie Subnets. Dies ermöglicht eine vollständig vereinheitlichte Verwaltungsebene über private und öffentliche Clouds hinweg und vereinfacht deutlich das Kundenerlebnis bei der Verwaltung einer Hybrid-Cloud-Umgebung.
  • Optimierung der Cloud-Kosten: Zusätzlich zur Lösung zentraler technischer und betrieblicher Herausforderungen von Hybrid-Cloud-Umgebungen kann Clusters Kunden deutliche Kosteneinsparungen bieten. Diese werden dadurch erzielt, dass nicht länger unterschiedliche Teams zur Verwaltung jeder einzelnen Cloud-Umgebung sowie kostspielige Migrationen für Legacy-Anwendungen notwendig sind. Zudem besteht die Möglichkeit, Public-Cloud-Cluster mit nur einem Klick stillzulegen, um zu vermeiden, dass diese Kosten verursachen, wenn sie nicht genutzt werden. Schließlich erlauben es verfügbare portable Lizenzen, flexible Zahlungsmodelle sowie eine gesteigerte Transparenz bezüglich der Cloud-Ausgaben durch Xi Beam, dass Unternehmen ihre Investitionen in der Cloud optimieren sowie für jeden Workload – ohne Lock-in – die geeignete Cloud wählen.
  • Wahlfreiheit: Nutanix Clusters auf AWS gibt Kunden die Wahl, entweder bestehende On-Premise-Hardware oder AWS-Guthaben für die Erstellung ihrer hybriden Umgebung wiederzuverwenden. Darüber hinaus können sich Kunden auch dafür entscheiden, ihre On-Premise-Lizenzen zu nutzen oder Pay-as-you-go- oder Cloud-Commit-Modelle zu wählen.

Basierend auf umfassenden Untersuchungen mit Kunden gehören unter anderem folgende Einsatzszenarien zu den zentralen Anwendungsfällen für Nutanix Clusters:

  • „Lift and Shift“: Kunden, die nach Möglichkeiten suchen, Anwendungen in die Cloud zu bringen oder ihre Rechenzentren zu konsolidieren, können dies einfach tun, ohne dass Änderungen vonnöten sind („lift and shift“). Clusters beseitigt die Notwendigkeit, die Architektur der Anwendungen zu überarbeiten. Daraus ergeben sich deutliche Kosten- und Zeitersparnisse für Kunden. Darüber hinaus bietet Nutanix Move zur weiteren Vereinfachung des Prozesses Anwendungsmobilität zwischen Nicht-Nutanix-Lösungen und Clusters.
  • On-Demand-Elastizität: Kunden sind nun in der Lage, Kapazitäten schnell zu skalieren oder innerhalb von Minuten auf verschiedene Regionen zu erweitern, indem sie diese auf öffentliche Clouds ausweiten, um saisonalem Bedarf, veränderten Prioritäten oder ähnlichem gerecht zu werden. Dies ist besonders nützlich, wenn Geschwindigkeit von zentraler Bedeutung und das Hinzufügen von zusätzlicher Kapazität ein zeitaufwendiger Prozess ist, wie beispielsweise die Erweiterung von VDI-Ressourcen.
  • Business Continuity: Kunden können nun AWS für Hochverfügbarkeit und Disaster-Recovery nutzen, ohne dadurch die Komplexität durch die Verwaltung von Cloud-Umgebungen oder eine separate Disaster-Recovery-Lösung zu erhöhen.
  • Cloud-native Services: Kunden können Cloud-native Services mit bestehenden On-Premise-Anwendungen ohne teure Überarbeitung der Architektur nutzen. Dies hat zur Folge, dass sich bestehende Anwendungen durch Nutzung von Cloud-nativen Services wie künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen, Analytics und mehr leicht modernisieren lassen, um die Digitalinitiativen der Kunden voranzutreiben.

„Für unsere Kunden arbeiten wir seit jeher daran, IT so einfach zu machen, dass sie geradezu unsichtbar wird“, so Tarkan Maner, Chief Commercial Officer bei Nutanix. „Mit der Weiterentwicklung der Branche hat sich auch unser Fokus über das Rechenzentrum hinaus erweitert, um unseren Kunden zu helfen, die Komplexität der Nutzung mehrerer Clouds zu bewältigen, ob privat oder öffentlich. Nutanix Clusters auf AWS ist die Umsetzung dieser Vision. Es ermöglicht eine vollständige Flexibilität, indem es Unternehmen erlaubt, einmal Code zu schreiben und diesen überall zu verwenden. Dadurch werden die Vorteile von Skalierbarkeit, Speicherorten, Integration und Preisgestaltung mehrerer Optionen nutzbar – und dies ist der Kerngedanke der hybriden Cloud.“

Haben Sie noch Fragen zu unserem Technologiepartner Nutanix? Kontaktieren Sie uns einfach!

 

Dieser Blogeintrag beruht in Teilen auf einer Pressemeldung unseres Technologiepartners Nutanix: https://www.pressebox.de/pressemitteilung/nutanix-inc/Hybrid-Cloud-Infrastruktur-von-Nutanix-auf-Amazon-Web-Services-verfuegbar/boxid/1022216

Ihr Ansprechpartner bei VINTIN

Michael Grimm

Mitglied der Geschäftsleitung

+49 (0)9721 675 94 10

kontakt@vintin.de

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.