Microsoft Ignite 2021: Metaversum, KI und Cloud für die hybride Welt

Microsoft Ignite 2021: Metaversum, KI und Cloud für die hybride Welt
Lesedauer: 3 Minuten.

Microsoft präsentiert seit Dienstag auf der Ignite 2021 mehr als 90 neue Services und Aktualisierungen, unter anderem für seine Cloud-Plattform Azure, die Unternehmenssoftware Dynamics 365, die Kollaborationslösung Microsoft Teams und die Produktivitäts-Suite Microsoft 365.

Die Konferenz findet wie im Vorjahr als digitales Event statt. Zu den Höhepunkten gehören die Auftritte von CEO Satya Nadella sowie von Vasu Jakkal, CVP Microsoft Security, Compliance & Identity, Scott Guthrie, EVP Cloud and AI Group, James Phillips, President Microsoft Digital Transformation Platform, und Alysa Taylor, CVP Industry, Apps and Data Marketing.

Connected Spaces und Mesh: Neue Digitalwelt im Metaversum

Microsoft Azure bietet schon heute eine Reihe von Cloud-Lösungen für sogenannte „Metaversen“ an: neue Digitalwelten, die mit vielen Aspekten der physischen Welt verbunden sind, wie etwa Personen, Orten und Dingen. Ein Metaversum kann helfen, sich in einer digitalen Umgebung zu treffen, diese Begegnungen durch die Verwendung von Avataren komfortabler zu gestalten und die kreative Zusammenarbeit von Menschen aus aller Welt zu erleichtern. Auf der Ignite kündigte Microsoft zwei Technologien an, die diese Entwicklung vorantreiben:

  • Dynamics 365 Connected Spaces bieten eine neue Perspektive auf die Art und Weise, wie Menschen sich bewegen und mit nahezu jedem Raum interagieren. Das können Geschäftsräume und Ladenlokale sein, aber auch Fabrikhallen und kulturelle Einrichtungen. So ermöglichen die Dynamics 365 Connected Spaces, die jetzt als Preview verfügbar sind, die Sicherheit und den Schutz der Gesundheit von Mitarbeiter*innen hybriden Arbeitsumgebungen zu organisieren.
  • Mesh für Microsoft Teams baut eine Brücke zwischen realen und virtuellen Meetings. Dafür nutzt Mesh personalisierte Avatare und immersive Räume, auf die Nutzer*innen von jedem Microsoft-Teams-fähigen Gerät zugreifen können.

Azure OpenAI: KI von GPT-3 als Azure Cognitive Service

Microsoft stellt auf der Ignite auch einen neuen Azure Cognitive Service vor, der zunächst nur auf Einladung verfügbar ist: Azure OpenAI ermöglicht Kunden den Zugriff auf die leistungsstarken GPT-3-Modelle für künstliche Intelligenz (KI) von OpenAI – zusammen mit den in Microsoft Azure integrierten Funktionen für Sicherheit, Zuverlässigkeit, Compliance, Datenschutz und andere Unternehmensanforderungen.

Microsoft bietet für Azure OpenAI auch Tools zum Filtern und Moderieren von Inhalten an, damit die KI-Modelle in jeder Anwendung korrekt und nach ethischen Standards arbeiten. Die Kunden können diese Filter an ihre geschäftlichen Anforderungen anpassen, weil beispielsweise KI-generierte Sprache, die vielleicht für Videospiele angemessen ist, sich von einer Kommunikation mit der Geschäftsleitung unterscheiden kann.

Teams Connect: Unternehmensübergreifende Channels und Chats

Um die Sicherheit in hybriden Arbeitsumgebungen zu verbessern und Zusammenarbeit in Echtzeit zu ermöglichen, baut Microsoft sein Identitätssystem aus, das Menschen, Unternehmen, Anwendungen und intelligente Geräte miteinander verbindet. Der Kern dieser cloudbasierten Verwaltung von Identitäten und Zugriffsrechten ist Azure Active Directory (AD), das jetzt über die reine Sicherung und Verwaltung von Zugriffen in einzelnen Unternehmen hinausgeht und auch externe Personen oder Kommunikationsprozesse integrieren kann.

Microsoft Teams Connect basiert auf dieser Vertrauensstruktur: Alle Nutzer*innen sowie jede Zugriffsanfrage sind dabei über Azure AD abgesichert. Und jetzt lassen sich damit sichere und vertrauenswürdige Wege der Zusammenarbeit auch unternehmensübergreifend in wenigen Minuten einrichten. Auf der Ignite kündigte Microsoft zwei Aktualisierungen für Teams Connect an:

  • Mit Teams Shared Channels können auch externe Personen internen Channels beitreten, gemeinsame Besprechungen planen oder mit Mitarbeiter*innen an Dateien arbeiten.
  • Chat mit Teams ermöglicht es, mit Personen außerhalb des eigenen Firmennetzwerks zu chatten. So kann man mit allen Nutzer*innen von Microsoft Teams chatten, die eine bei Microsoft registrierte E-Mail-Adresse oder Telefonnummer haben, und gleichzeitig Sicherheits- und Compliance-Vorschriften des Unternehmens einhalten.

Weitere Neuheiten:

  • Mit Microsoft Defender for Business stellt Microsoft eine bisher nur für Großkonzerne verfügbare Sicherheitssoftware auch für kleine Unternehmen mit bis zu 300 Mitarbeiter*innen bereit. Defender for Cloud erweitert jetzt die nativen Cloud-Sicherheitsfähigkeiten auf Amazon Web Services (AWS) und fügt dem Kubernetes-Service von Amazon Schutzfunktionen hinzu.
  • Microsoft Loop ist eine neue Anwendung, die es Teams ermöglicht, ihre Arbeit gemeinsam zu planen und weiterzuentwickeln. Sie kann alles, was für ein Projekt benötigt wird – wie Dateien, Links und Daten aus anderen Anwendungen – in einem einzigen Arbeitsbereich organisieren und über alle Geräte hinweg synchronisieren.
  • Bei der Microsoft Customer Experience Platform handelt es sich um eine Marketinglösung, die Unternehmen die Kontrolle über ihre Kundendaten gibt, um die Customer Journey ihrer Kundinnen und Kunden zu personalisieren, zu automatisieren und zu orchestrieren.
  • Context IQ umfasst eine Reihe von Funktionen, welche die Zusammenarbeit, den Austausch und die Kommunikation in den Arbeitsprozessen von Dynamics 365, Microsoft 365 und Microsoft Teams noch weiter integrieren werden.
  • Zu den verschiedenen großen Aktualisierungen für Microsoft Azure gehört die Unterstützung unserer Kunden bei der Verwaltung von Daten und Anwendungen in hybriden und Multi-Cloud-Umgebungen mit Azure Arc.

 

Wir sind Microsoft Gold Partner! Vertrauen Sie auf unsere Expertise und kontaktieren Sie uns mit ihrem Microsoft-Thema für Ihre Firmenprojekte!

Dieser Blogeintrag beruht in Teilen auf einer Pressemeldung von unserem Technologiepartner Microsoft: https://news.microsoft.com/de-de/microsoft-ignite-2021-metaversum-ki-und-cloud-fuer-die-hybride-welt/

Ihr Ansprechpartner bei VINTIN

Christian Krug

Mitglied der Geschäftsführung

+49 (0)9721 675 94 10

kontakt@vintin.de

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.

Veranstaltungen
  • Keine Veranstaltungen