Nutanix erweitert Hybrid-Cloud-Plattform um Storage-Services

Nutanix erweitert Hybrid-Cloud-Plattform um Storage-Services
Lesedauer: 3 Minuten.

Objekt- und Dateispeicherlösungen für Edge-, Private- und Public-Cloud-Umgebungen

Unser Technologiepartner Nutanix hat neue Hybrid-Cloud-Fähigkeiten in seinen Speicherlösungen für unstrukturierte Informationen, Objects und Files, vorgestellt. Mit Hilfe dieser innovativen Funktionalitäten sind Kunden nun in der Lage, eine horizontal skalierbare Speicherschicht mit hohem Bedienkomfort in verschiedensten Cloud-Umgebungen bereitzustellen. Dadurch können sie das Management ihrer Daten vereinfachen und die entsprechenden Kosten effektiv managen. IT-Teams kommen damit dem Ziel eines echten Hybrid-Cloud-Betriebsmodells einen großen Schritt näher.

Diese Speicher-bezogenen Erweiterungen stehen im Zusammenhang mit der jüngsten Markteinführung von Nutanix Clusters. Die Lösung unterstützt den Betrieb der hyperkonvergenten Infrastruktursoftware von Nutanix in AWS und künftig auch in Microsoft Azure. Nutanix arbeitet an der Bereitstellung seiner Technologie in verschiedensten Cloud-Umgebungen und an einem gemeinsamen Betriebsmodell, um administrative IT-Prozesse zu verschlanken und Unternehmen die Möglichkeit zu geben, den Betriebsort ihrer Anwendungen in der jeweils präferierten Cloud-Umgebung frei zu wählen.

„IT-Teams auf der ganzen Welt bewegen sich zügig in Richtung hybrider Umgebungen und halten nach technischen Lösungen Ausschau, mit deren Hilfe sie diesen Übergang erleichtern, unterschiedliche Technologien managen und die Betriebsabläufe vereinfachen können“, so Dr. Markus Pleier, Director, System Engineering Nutanix Germany and Austria, Nutanix. „Mit der Markteinführung von Nutanix Clusters haben wir vor kurzem unser Softwareangebot für hyperkonvergente Infrastrukturen auf die Public Cloud erweitert, um den Unternehmen genau das zu ermöglichen. Aktuell liegt unser Fokus darauf, die Plattform weiter auszubauen. Teil dieser Bemühungen ist die Bereitstellung einer horizontal skalierbaren Speicherschicht mit hohem Bedienkomfort über verschiedene Cloud-Umgebungen hinweg.“

Konkret profitieren Kunden von den folgenden neuen Funktionalitäten:

  • Cloud-Tiering für Objektspeicher: Nutanix Objects erlaubt nun das Tiering von Objektdaten in einem S3-kompatiblen Objektspeicher wie zum Beispiel AWS S3. Kunden können dadurch ihre Kosten für Langzeitspeicherung und -archivierung senken, indem sie die Vorteile einer Public-Cloud-Infrastruktur in Anspruch nehmen. Die neue intelligente Tiering-Funktionalität verbessert zudem deutlich das Cloud-übergreifende Management des Datenlebenszyklus ohne Einbußen hinsichtlich Transparenz und Kontrolle, da die Metadaten für einfachere Suchanfragen on-premise vorgehalten werden. Kunden können dabei ein beliebiges S3-kompatibles Ziel als Speicherebene (tier) in Nutanix Objects nutzen.
  • Hybrid-Cloud-Dateispeicher: Nutanix Files ist mittels Nutanix Clusters ab sofort in Public-Cloud-Umgebungen erhältlich. Als echte Hybrid-Cloud-Lösung zur Speicherung von Dateien bietet die Lösung eine einheitliche Anwendererfahrung und vereinfacht das zentrale Management von Dateien über verschiedene Cloud-Bereitstellungen hinweg, ob am Edge, in Remote-Offices, Rechenzentren oder in der Public Cloud. Kunden erhalten dadurch die Flexibilität, die jeweils passende Cloud-Umgebung auszusuchen, auf einfache Art und Weise zu skalieren und die Speicherung von Dateien in der Hybrid Cloud besser zu kontrollieren und zu steuern.
  • Vereinfachtes Disaster Recovery: Nutanix Objects und Nutanix Files bieten ab sofort einen verbesserten Recovery-Point-Objective (RPO)-Wert. Das sorgt dafür, dass Daten über Rechenzentren und Cloud-Umgebungen hinweg stets verfügbar sind, sollte es zu einem ungeplanten Ausfall kommen. Objects ermöglicht dank eines RPO-Werts von wenigen Sekunden eine Replizierung à la Streaming. Dies eignet sich besonders für containerisierte Workloads, die S3-Endpunkte als Primärspeicher nutzen können. Unternehmen können dadurch ihre geschäftskritischen zustandsbehafteten Anwendungen containerisieren und den Geschäftsbetrieb auch unter widrigsten Bedingungen aufrechterhalten. Darüber hinaus unterstützt Nutanix Files ab sofort einen RPO-Wert von bis zu einer Minute statt einer Stunde wie bisher. Dies ist vor allem für den Betrieb von Unternehmensanwendungen von Vorteil, die an NFS- und SMB-Endpunkten genutzt werden.

„Die Unternehmen ringen mit der digitalen Transformation und tasten sich auf ihrem Weg in eine echte hybride Cloud vor. Deshalb suchen sie nach Lösungen, die ihnen auf dieser Reise helfen. Die zentralen Eigenschaften, die nötig sind, um die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern, lauten Einfachheit und Uniformität über alle Bereitstellungsorte und über verschiedene Cloud-Umgebungen hinweg“, so Eric Burgener, Research Vice President, Infrastructure Systems, Platforms and Technologies Group bei IDC. „Eine Lösung, die eine einheitliche Anwendererfahrung für den Zugriff auf Daten unabhängig von ihrem Speicherort bieten kann, wie sie nun Nutanix mit Files und Objects liefert, ist die richtige Wahl für viele Unternehmen.“

Nutanix vereinfacht nicht nur die Cloud-übergreifende Datenspeicherung, sondern erhöht auch die Leistung und verbessert die Skalierung und Wahlmöglichkeiten in seinen Storage-Produkten. Sämtliche Funktionalitäten sind ab sofort erhältlich.

Haben Sie noch Fragen zu unserem Technologiepartner Nutanix? Kontaktieren Sie uns einfach!

 

Dieser Blogeintrag beruht in Teilen auf einer Pressemeldung unseres Technologiepartners Nutanix: https://www.pressebox.de/pressemitteilung/nutanix-inc/Nutanix-erweitert-Hybrid-Cloud-Plattform-um-Storage-Services/boxid/1035813

Ihr Ansprechpartner bei VINTIN

Michael Grimm

Mitglied der Geschäftsleitung

+49 (0)9721 675 94 10

kontakt@vintin.de

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.