Partnerschaft: Nutanix und Microsoft Azure arbeiten an nahtloser Hybrid-Cloud-Erfahrung

Partnerschaft: Nutanix und Microsoft Azure arbeiten an nahtloser Hybrid-Cloud-Erfahrung

Unser Technologiepartner Nutanix hat eine Partnerschaft mit Microsoft bekanntgegeben. In deren Rahmen arbeiten beide Unternehmen an einer hybriden Lösung, die sich durch eine nahtlose Anwendungs-, Daten- und Lizenzmobilität sowie durch ein einheitliches Management über On-premises- und Azure-Umgebungen hinweg auszeichnet und Nutanix Clusters auf Azure nutzt.

„Durch diese Partnerschaft unterstreichen Microsoft und Nutanix ihr Engagement für eine einheitliche Hybrid- und Multicloud-Umgebung, die diesen Namen verdient“, betont Tarkan Maner, Chief Commercial Officer bei Nutanix. „Wir wissen, dass Kunden nach Lösungen Ausschau halten, mit deren Hilfe sie auf ihrer Cloud-Reise echte Fortschritte machen können, und das auf einfache Art und Weise. Die Partnerschaft hilft uns dabei, einen einheitlichen Softwarestack über öffentliche wie private Clouds hinweg bereitzustellen, was im Ergebnis zu einer höheren Agilität, optimierten Betriebsabläufen und deutlichen Kosteneinsparungen führt.“

Scott Guthrie, Executive Vice President, Cloud and AI bei der Microsoft Corporation ergänzt: “Viele Firmen sind mit Komplexitäten konfrontiert, wenn sie hybride Cloud-Umgebungen über private und öffentliche Clouds hinweg managen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Nutanix, um Kunden mit hybriden Lösungen auf Basis von Nutanix und Azure Flexibilität und eine nahtlose Anwendererfahrung zu verschaffen.“

Eckpunkte der Partnerschaft zwischen Nutanix und Microsoft sind:

  • Nutanix Clusters on Azure: Beide Unternehmen arbeiten zusammen, um die hybride Cloud-Infrastruktur von Nutanix auf Azure zur Verfügung zu stellen. Um Nutanix Clusters on Azure und damit zusammenhängende Dienste zu unterstützen, entwickeln sie gemeinsam einsatzbereite Nutanix-Knoten auf Azure. Kunden, die Workloads auf Nutanix Clusters on Azure betreiben, profitieren von Azure Hybrid Benefit und erweiterten Sicherheits-Updates und können dadurch ihre Kostenstruktur, das Sicherheitsniveau und die Effizienz erhöhen. Ferner können sie Azure-Instanzen direkt aus der Managementumgebung von Nutanix heraus bereitstellen und verwalten. Dies führt zu einer konsistenten Anwendererfahrung und Nutzung von Tools sowie einheitlichen betrieblichen Abläufen. Am wichtigsten ist jedoch, dass Kunden hybride Workloads nahtlos über private und öffentliche Clouds hinweg betreiben können, ohne ihre Applikationen anpassen und umbauen zu müssen. Die Lösung verfolgt damit das Ziel, für jeden Workload flexibel die jeweils richtige Cloud auswählen zu können, und das ohne die üblichen betrieblichen und technischen Herausforderungen beim Management multipler Umgebungen. Das eröffnet Kunden die Möglichkeit zu deutlichen Kosteneinsparungen.
  • Einheitliche Standards in Beschaffung und Support: Microsoft und Nutanix arbeiten gemeinsam an einem einheitlichen Vertriebs- und Supportmodell für Kunden. Microsoft-Azure-Kunden können ihre bestehenden Azure-Credits als Teil des Microsoft Azure Consumption Commitment (MACC) verwenden, um Nutanix-Software zu erwerben. Umgekehrt können Nutanix-Kunden ihre bestehenden Lizenzen auf Nutanix Clusters on Azure übertragen oder die Nutanix-Software je nach Bedarf über den Azure-Marktplatz konsumieren. Dadurch wird die Migration zwischen privaten und öffentlichen Clouds in Azure ohne Unterbrechungen möglich. Zudem werden Nutanix und Microsoft Azure gemeinsam Support leisten, um Kunden eine wirklich durchgängige hybride Anwendererfahrung zu verschaffen.
  • Integration mit Azure Arc: Nutanix und Microsoft schaffen die Voraussetzung dafür, Server, Container und Datendienste auf der hyperkonvergenten Infrastruktursoftware von Nutanix (Nutanix HCI) über die Steuerungsumgebung Azure Arc zu managen – sowohl on-premises als auch in Azure. Durch die Integration können Kunden zentrale Azure-Dienste in ihrer Nutanix-Umgebung nutzen. Dazu gehören Azure-Arc-Server, Azure-Arc-Container und Azure-Arc-Datendienste. Azure-Cloud-Verfahren einschließlich Azure-Security lassen sich damit auch on-premises anwenden.

Haben Sie noch Fragen zu unserem Technologiepartner Nutanix? Kontaktieren Sie uns einfach!

 

Dieser Blogeintrag beruht in Teilen auf einer Pressemeldung unseres Technologiepartners Nutanix: https://www.pressebox.de/pressemitteilung/nutanix-inc/Partnerschaft-Nutanix-und-Microsoft-Azure-arbeiten-an-nahtloser-Hybrid-Cloud-Erfahrung/boxid/1022218

Ihr Ansprechpartner bei VINTIN

Michael Grimm

Mitglied der Geschäftsleitung

+49 (0)9721 675 94 10

kontakt@vintin.de

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.