SentinelOne führt MITRE Engenuity ATT&CK mit 100 % Prävention, Erkennung und höchsten Punktzahlen an

SentinelOne führt MITRE Engenuity ATT&CK mit 100 % Prävention, Erkennung und höchsten Punktzahlen an
Lesedauer: 2 Minuten.

Unser Technologiepartner SentinelOne hat die Ergebnisse der vierten Runde der MITRE Engenuity ATT&CK®-Bewertungen veröffentlicht. SentinelOne ist der einzige Anbieter, der in drei aufeinanderfolgenden Jahren die höchste Punktzahl bei den analytischen Erkennungen erreicht hat. Von den 30 bewerteten Anbietern erreichte Singularity XDR von SentinelOne 100 % Prävention, 100 % Erkennung, die höchste analytische Abdeckung (108/109) und null Erkennungsverzögerungen, was die Fähigkeit der Plattform zur autonomen Bekämpfung der raffiniertesten Bedrohungsakteure unter Beweis stellt.

In der vierten Runde der MITRE ATT&CK-Evaluierungen wurde die Fähigkeit der Anbieter bewertet, sich gegen fortschrittliche Angriffstechniken wie Wizard Spider und Sandworm zu schützen. Zu den wichtigsten MITRE-Evaluierungsergebnissen gehören:

  • 100%ige Prävention über alle Betriebssysteme hinweg: Sicherheitsteams benötigen eine Technologie, die mit der hohen Geschwindigkeit, mit der Angreifer agieren, Schritt hält. Singularity XDR ermittelt den genauen Zeitpunkt, zu dem eine bösartige Aktivität auftritt, und ergreift eigenständig Maßnahmen, um Bedrohungen zu stoppen und zu beseitigen – und das alles ohne menschliches Eingreifen.
  • Hochqualitative analytische Erkennungen schaffen Kontext: Es gibt nicht genug qualifizierte Cybersicherheitsexperten, um die Angriffslandschaft Alarm für Alarm zu bekämpfen. SentinelOne Singularity XDR bietet Echtzeit-Korrelation und Kontext, um die Alarmmüdigkeit zu minimieren und ermöglicht es Sicherheitsanalysten, Daten in Geschichten und Geschichten in Kontext zu verwandeln.
  • Volle Sichtbarkeit ohne Verzögerungen bei der Erkennung: SentinelOne Singularity XDR bietet einen umfassenden Überblick über das gesamte Unternehmen, ohne Verzögerungen bei der Erkennung, und minimiert die Verweildauer durch Automatisierung.
  • Herausragende Einfachheit: SentinelOne Singularity XDR fasste zwei Testtage in neun Konsolenwarnungen auf Kampagnenebene zusammen und demonstrierte damit die Fähigkeit der Plattform, mit Maschinengeschwindigkeit zu korrelieren, zu kontextualisieren und die SOC-Belastung zu verringern.

„Die Singularity XDR-Plattform verschiebt die Grenzen der autonomen Technologie, um die ausgefeiltesten Cyber-Bedrohungen von heute zu stoppen“, sagt Raj Rajamani, Chief Product Officer bei SentinelOne. „Der Einsatz von Lösungen, mit denen Unternehmen den Angreifern immer einen Schritt voraus sind und Bedrohungen in Echtzeit begegnen können, ist für die heutige Bedrohungslandschaft von entscheidender Bedeutung. Das Erreichen einer 100-prozentigen Prävention, 100-prozentigen Erkennung, der höchsten analytischen Abdeckung und null Erkennungsverzögerungen in der diesjährigen MITRE-Bewertung von Wizard Spider und Sandworm bestätigt unsere Fähigkeit, autonome Sicherheit im gesamten Unternehmen zu bieten.“

SentinelOne war eines der ersten Endpunktunternehmen, das Warnmeldungen produktintern mit dem MITRE ATT&CK-Framework korrelierte, die MITRE ATT&CK Endpoint Protection Product Evaluation einführte und das MITRE ATT&CK-Framework als neuen Standard für die Bedrohungsjagd einführte. Als führendes Unternehmen bei den MITRE ATT&CK-Evaluierungen im dritten Jahr in Folge hat sich SentinelOne verpflichtet, sofortigen und erweiterten Bedrohungskontext und Transparenz innerhalb des MITRE-Frameworks zu bieten.

Unser Team aus erfahrenen Security Consultants steht Ihnen gerne zur Seite und kann Ihnen gerne die Möglichkeiten von SentinelOne demonstrieren. Bitte nehmen Sie dazu einfach direkt Kontakt auf.

Dieser Beitrag basiert in Teilen auf einer Pressemeldung unseres Technologiepartners SentinelOne: https://www.sentinelone.com/press/sentinelone-leads-mitre-engenuity-attck-with-100-prevention-detection-and-highest-scores/

Ihr Ansprechpartner bei VINTIN

Michael Grimm

Mitglied der VINTIN Geschäftsführung

+49 (0)9721 67594 10

kontakt@vintin.de

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.

Zur Datenschutzerklärung

Abonnieren Sie die Beiträge unseres VINTIN IT-Journals! In Zukunft werden Sie bei neuen Inhalten per Email kurz und bündig informiert.

Zur Datenschutzerklärung